Events

Am 19. Juli fanden im Golfpark Schloss Wilkendorf die 6. „Montecristo OPEN" statt.   Im Jahr 2009 erstmals ausgetragen zur Markteinführung der OPEN-Line der Marke Montecristo war es nun die 6. Auflage dieses Turniers und ähnlich wie die OPEN-Zigarren längst fester Bestandteil des Terminplans eines Zigarren rauchenden Golfspielers. In diesem Jahr trafen sich 52 Turnierspieler um im 2-er Scramble-Modus auf der herrlichen Golfanlage des Golfparks Schloss Wilkendorf Ihre Besten auszuspielen. Um 12.00 Uhr wurde das Turnier durch Kanonenstart von Herrn Belsky (Manager des Golfparks Schloss Wilkendorf) eröffnet.   Ausgestattet mit 3 Formaten der Montecristo OPENLine (Junior, Master, Regata) begaben sich die Spieler bei sommerlichen Temperaturen von weit über 30°C auf den anspruchsvollen Kurs des Sandy Lyle Platzes und mussten schnell erkennen, das neben dem Rauchgenuss die Anforderungen des Platzes sehr anspruchsvoll waren. Der mobilen Platzversorgung mit kalten Getränken und sagenhaften „Eistüchern" sei hier besonders gedankt. Aber an der half-way-Station waren viele dann in bester Laune, denn neben kleinen Köstlichkeiten der Küche boten Atlantico-Rum und Prosecco von Scavi & Ray (MBG) einen willkommenen Anlass zu verweilen oder sogar für einen 2 .Aufenthalt.   So gestärkt wurden die 18 Löcher nebst Ihren Sonderwertungen bewältigt. Nach einem langen Golftag wurden die Spieler dann auf der Terrasse des Golfclubs von einer Montecristo No. 5 begrüßt, bei deren Genuss die Auswertungen des Spieles und die Scorekarten in den Hintergrund traten. Die Spieler und Ihre Gäste nahmen an herrlich eingedeckten Tafeln auf der Terrasse des Clubhauses Platz, labten sich am Berliner Pilsner, Rum Botucal, Weinen von Scavi & Ray und wurden nochmals herzlich Willkommen geheißen.   Die Abendveranstaltung begann mit einem besonderen Highlight. Der Ex-Profispieler und aktuell Europas bester Trickgolfer, Joost Hage, begeisterte mit seiner Show und bewies allen, dass „eigentlich" nur 1 Schläger für eine gute Runde notwendig ist. So schlug er mit einem Putter ab (immerhin gut 250m), spielte Annährungsschläge, pitchte und puttete natürlich. Seine Frage an einige Spieler mit wie vielen Schlägern sie die Runde bestritten haben, wurde so elegant überhört.   An dieser Stelle ein besonderen Dank an Herrn Joost Hage für die Lehrstunde und die beeindruckende Show und Herrn Schulz von „get connected berlin" für dieses Golfer Highlight. Genüsslich wurde der Abend mit einer Montecristo Petit No. 2 begonnen. Als Repräsentant des Alleinimporteur für Havanna-Zigarren in Deutschland richtete Herr Rainer Schacke (5th Avenue Products Trading-GmbH) den Gruß vom Importeur und aus Havana aus. Nach der kulinarischen Stärkung, toll zubereitet und angerichtet von der Küchen- und Servicecrew des Golfclubs, folgte die Montecristo Double Edmundo, welche die Siegerehrung begleitete. Gewinner der Sonderwertungen: Nearest-to-the-Pin gesponsert von „bagatt": Ralf Schwandke (49 cm) und Heike Debuch (5,55m) Longest Drive gesponsert von Restaurant „Fagiano": Dr. Erik Wiegräfe und Heidi NesterowNearest-to-the-Märchenwald gesponstert von „WinstonGolf": Bernd BehrendtNearest-to-the-Line gesponsert von „Rumtastic": Natalia Giovanoli Gewinner in der zweiten Netto-Klasse:   1. Platz für Frau Dr. Ina Bossow und Herrn Frank Schulz 2. Platz für Herrn Toralf Lange und Herrn Thomas Kapsch 3. Platz für Frau Barbara Müksch und Herrn Herbert Müksch G   ewinner in der Brutto-Klasse mit 49 Brutto-Punkten: Frau Heide Nesterow und Björn Hinke Gewinner in der ersten Netto-Klasse / Hauptturnierklasse:   1. Platz für Herrn Carsten Hintze und Herrn Bernd Behrendt 2. Platz für Herrn Frank Marszal und Herrn Christian G. Liste 3. Platz für Frau Natalia Giovanoli und Herrn Nico Giovanoli.   Trotz eines langen und anstrengenden Golftages verweilten viele Spieler bis kurz vor Mitternacht begleitet von kubanischer Musik auf der Terrasse und brachten zum Ausdruck:   „ Wir kommen im nächsten Jahr wieder und freuen uns auf ein tolles Golfturnier." Allen Partnern und Sponsoren an dieser Stelle ein herzliches Danke schön.    
Am Freitag, dem 25. Juli 2014 um 19.00 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem besonderen Sommerabend auf der Terrasse bei Zigarren Herzog am Hafen ein. Es erwarten Sie zwei ausgesuchte Zigarren und dazu drei von Herrn Torsten Reich eigens kreierte sommerliche Cocktails.   Bei den Zigarren handelt es sich um zwei Edición Regionales, die exklusiv für den Deutschen Markt produziert wurden, einmal die Punch Sir John aus dem Jahr 2012 sowie die Rafael Gonzalez Petit Piramides aus 2013.   Als gelernter Barmann und Mixologe wird Herr Reich Ihnen besondere Cocktails für diesen Abend kreieren. Verraten möchte er hier jedoch noch nicht zu viel - lassen Sie sich überraschen.   Freitag, 25. Juli 2014 um 19.00 Uhr bei Zigarren Herzog am Hafen (Stralauer Allee 9 in 10245 Berlin) Karte: € 40,- inkl. 2 Zigarren und 3 Cocktailsoder Telefonisch unter 030 / 290 470 15   Die Resonsonanz auf unsere Einladung zu diesen Abend war sehr groß, daher ist DIESE VERANSTALTUNG BEREITS AUSVERKAUFT!   Wir führen eine Warte- / Nachrück-Liste für nicht abgeholte, beziehungsweise im Vorfeld nicht bezahlte Karten. Bitte melden Sie sich daher trotzdem weiterhin an, wenn wir dann noch einen Platz für Sie freimachen können kontaktieren wir Sie.      
Bei dem Monatstasting am 03.Juli 2014 konnten wir 10 Personen auf unserer Terrasse begrüßen.   Die Zigarre des Monats ist im Juni die Cohiba Linea 1492 Siglo III.   Nachdem wir die Zigarre unseren Gästen gereicht haben, wurden auch diesmal wieder Informationen über die Manufaktur und rund um Cohiba mitgeteilt. Ab 1964 wurde die Cohiba als Geschenk für Staatsoberhäupter und Diplomaten verwendet. Zu diesem Zweck wurde im selben Jahr eine von Rivera geleitete Zigarrenfabrik gegründet. Die spätere Cohiba besaß damals noch keinen Namen und keinen eigenen Zigarrenring, sondern wurde mit auf den Beschenkten personalisierten Zigarrenringen ausgestattet. Erst 1966 kam der Name Cohiba im Laufe eines Gesprächs von Riveras Assistentin auf. Im darauf folgenden Jahr wurde die Produktion in die später als El Laguito bekannte Fabrik verlagert. Seit 1982 sind die Zigarren auch auf dem freien Markt erhältlich, mit Ausnahme der USA, wegen des verhängten Kuba-Embargos. Sie wurden 1992 zum 500. Jahrestag der Entdeckung Amerikas um eine zweite Linie, die Linea 1492, erweitert.   Die Zigarren werden in der Manufaktur El Laguito hergestellt, deren Vorrecht es angeblich ist, als erste Tabakmanufaktur die Auswahl unter den Tabakblättern der Jahresernte treffen zu dürfen. Nach dem Tasting haben wir die Testbögen eingesammelt und gemeinsam ausgewertet. Das eher mittelmässige Aussehen des Colorado Deckblatt wies keine Flecken auf und die Rollung erwies sich bei fast allen Zigarren als fest. Es gab keine Unregelmäßigkeiten in der Rollgeometrie und Luftkanäle waren vorhanden. Bei der orthonasalen Prüfung, vor dem Anzünden der Zigarre, wurde ein leicht angenehmer Geruch nach leicht süßlichen Früchten und Zimt.   Der Zugwiderstand wurde als optimal wahrgenommen. Der Körper des Rauchs war mittelmässig. Bei den Grundaromen, die unsere Tastinggäste anhand der Farbskala des „kleinen Herzog" beschrieb, wurde ein Wert von 6 - 9 angegeben. Die Komplexität der Aromen wurde mit 5 - 8 bewertet. Im Rauchverlauf präsentierte sich die Zigarre sehr ausgewogen, beim ersten Drittel der Zigarre war eine leichte Stärke vorhanden die sich zum Schluss hin ins mittlere steigerte. Auf unserer Stärkeskala von 1-5 wurde die Zigarre bei 4 eingeordnet. Der Abbrand der Zigarre war gleichmäßig. Der mittlere Collazo-Effekt und die Asche von 3 cm ließen auf eine gute Verarbeitungsqualität schließen. Die Zigarre hat noch ein Reifepotenzial von gut 2 bis 3 Jahren.   Der Gesamteindruck dieser Zigarre wurde abschließend auf unserer Skala von 1-5 bei 4 benotet.   Marke: CohibaVitola de Salida: Linea 1492 Siglo IIIVitola de Galera: Corona Grandes (L 155 mm / R 42) Box-Code: UPE - ENE 2013 Verpackung: 25er Kiste Stückpreis: EUR 16,00 [Balken 6-9/5-9]   Die "Zigarre des Monats" können Sie jeweils einzeln versandkostenfrei zum Ferntasting bestellen.        
X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15