Events

Vernissage   Mittwoch, 4. Juni 201418.00 - 21.00 Uhr   Die Ausstellung dauert bis zum 6. September 2014 Zigarren Herzog am HafenStralauer Allee 9 (im Osthafen)10245 Berlin 
Bei dem Mai Tasting 2014 fanden sich 14 Personen ein um die Juan Lopez Seleccion No. 2 zu verkosten.   Nach der Vorstellung der Zigarre vom Format Robusto wurde sie unseren Testern gereicht. Das eher feine Aussehen des Colorado Deckblatt wies wenige Flecken auf. Die Rollung erwies sich bei fast allen Zigarren als fest. Es gab keine Unregelmäßigkeiten und Luftkanäle waren vorhanden. Bei der orthonasalen Prüfung, vor dem Anzünden der Zigarre, wurde ein leicht angenehmer Geruch nach Zedern und wie ein Gast schrieb..."auch nach einer Pferdedecke". Der Zugwiderstand wurde als optimal wahrgenommen. Nach dem Anzünden der Zigarre wurde der Körper des Rauchs als vollmundig eingestuft. Bei den Grundaromen, die unsere Testergruppe anhand der Farbskala des „kleinen Herzog" beschrieb, wurde ein Wert von 6- 10 angegeben. Die Komplexität der Aromen wurde mit 5 - 8 bewertet. Im Rauchverlauf präsentierte sich die Zigarre sehr ausgewogen. Beim ersten Drittel der Zigarre war eine leichte Stärke vorhanden die sich zum Schluss hin ins mittlere steigerte. Auf unserer Stärkeskala von 1-5 wurde die Zigarre bei 3 eingeordnet. Der Abbrand der Zigarre war gleichmäßig, der mittlere Collazo-Effekt und die Asche von 3 cm ließen auf eine gute Verarbeitungsqualität schließen. Die Zigarre hat noch ein Reifepotenzial von gut 3 bis 4 Jahren.   Der Gesamteindruck dieser Zigarre wurde abschließend auf unserer Skala von 1-5 bei 4 benotet.   Marke: Juan LopezVitola de Salida: Seleccion No 2Vitola de Galera: Robusto(L 124 mm / R 50) Box-Code: PSM - MAI 2013 Verpackung: 50er Cabinet Stückpreis: EUR 9,10 [Balken 6-10/5-8]   Die "Zigarre des Monats" können Sie jeweils einzeln versandkostenfrei zum Ferntasting bestellen.    
Es ist wieder soweit: Walter Born präsentiert uns einen Zigarrenfilm:   Der Mann vom großen Fluss (Shenandoah) Regie Andrew V. McLaglen Charlie Anderson, dargestellt von dem unvergleichlichen James Stewart, wird während des amerikanischen Bürgerkriegs in einen Gewissenskonflikt gestürzt. Seine in Virginia liegende Farm, die er mit seinen Söhnen bewirtschaftet, gerät zwischen die Front der Süd- und der Nordstaaten. Der jüngste Sohn wird Blauröcken gefangen genommen und Anderson macht sich mit einigen seiner Familienangehörigen auf die Suche nach ihm....   McLaglen hat 1965 ein beeindruckendes Familienepos und einen dramatischen Antikriegsfilm in Szene gesetzt, in dem der Hauptdarsteller nahezu all das tut, was man mit einer Zigarre tun kann: Er raucht sie, er kaut sie, er setzt sie als psychologische Waffe ein und nicht zuletzt stellt er sie selbst her, als ob ihn ein kubanischer Torcedor unterwiesen hätte.   Wir freuen uns auf einen spannenden Abend Mittwoch, 7. Mai 2014   Beginn: 20.00 Uhr bei Zigarren Herzog am Hafen(Stralauer Allee 9, 10245 Berlin) Karten zu € 23.- inkl. Zigarre und Rotwein   Die Resonsonanz auf unsere Einladung zu diesen Abend war sehr groß, daher ist DIESE VERANSTALTUNG BEREITS AUSVERKAUFT!   Wir führen eine Warte- / Nachrück-Liste für nicht abgeholte, beziehungsweise im Vorfeld nicht bezahlte Karten. Bitte melden Sie sich daher trotzdem weiterhin an, wenn wir dann noch einen Platz für Sie freimachen können kontaktieren wir Sie.      
X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15