Events

Zwölf engagierte Aficionados fanden sich zum Test der Partagas Lusitanian am 04.04.2013 ein.   Nach der Vorstellung und Präsentation dieser Zigarre vom Format einer Prominentes wurde sie unseren Testern gereicht. Das feine gleichmäßige coloradofarbene Deckblatt wies keine Flecken, Buchfehler oder grobe Blattadern auf. Die Rollung erwies sich als fest, ohne Pressung, Luftkanäle waren vorhanden. Bei der orthonasalen Prüfung, vor dem Anzünden der Zigarre, wurde ein leicht angenehmer Geruch von ledrigen, zedrigen Tabaknoten festgestellt. Der Zugwiderstand wurde als optimal wahrgenommen.   Nach dem Anzünden der Zigarre wurde der Rauch als vollmundig eingestuft. Bei den Grundaromen, die unsere Testergruppe anhand der Farbskala des „kleinen Herzogs" beschrieb, wurde ein Wert von 3-6 angegeben. Die Komplexität der Aromen wurde mit 3-7 bewertet. Im Rauchverlauf präsentierte sich die Zigarre sehr ausgewogen, linear, bei mittlerer Stärke vom ersten bis zum letzten Drittel. Auf unserer Stärkeskala von 1-5 wurde die Zigarre bei 3 eingeordnet. Der Abbrand der Zigarre war sehr gleichmäßig, der hohe Collazo- Effekt und die Asche von 5-6 cm ließen auf eine hohe Verarbeitungsqualität schließen. Diese Zigarre hat noch ein Reifepotenzial von 3-4 Jahren.   Der Gesamteindruck dieser Zigarre wurde abschließend auf unserer Skala von 1-5 bei 4 benotet.   Marke: PartagasVitola de Salida: LusitanianVitola de Galera: Prominentes (L 194 mm / R 49) Box-Code: BUT - AGO 2012 Verpackung: 50er Cabinett Kiste Stückpreis: EUR 16,- Grundaromen: 3 - 6 Komplexität der Aromen: 3 -7 [Balken 3-6/3-7]    
Am Donnerstag, 11. April 2013, freuen wir uns auf eine besondere Unterhaltung mit Zigarre.   Im Rahmen unserer Zigarrenfilmreihe präsentiert unser Zigarrenfreund Walter Born den Western "Cheyenne" aus dem Jahre 1964 unter der Regie von John Ford. Herr Born wird wieder in den Film einführen, als Vorgeschmack dazu sei hier nur kurz gesagt:   Das Meisterwerk zeigt den langen leidensvollen Weg einer kleinen entrechteten Gruppe von Cheyenne-Indianern, die sich nach ihrer Heimat sehnen, in der sie nach ihrem großen Marsch endlich Frieden finden. Aber die Zigarre kommt nicht zu kurz! Nahezu alle Dienstgrade des begleitenden Kavallerietrupps rauchen Zigarren. Sie dienen dort als Genussmittel, Sedativum und nicht zuletzt als Frieden stiftendes "Werkzeug".   Beim allem Ernst des Themas kommt auch Komik auf bei einem legendären Pokerspiel mit dem berühmten Wyatt Earp und Doc Holiday, in dessen Verlauf die Asche einer Puro eine wichtige Rolle spielt. Auch allein die Aufzählung der Besetzung sollte uns Aficionados neugierig auf den Film machen:   Richard Widmark, Carrol Baker, Karl Malden, Dolores del Rio, Arthur Kennedy, James Stuart und Edward G. Robinson.   Bei diesem Film - immerhin ein 151 Minuten langes Werk - werden wir eine Pause einlegen, in der wir eine zweite Havana reichen.   Beginn: 19:30 Uhr Karten zu € 25,- (incl. 2 Havanas und Rum)     Die Resonsonanz auf unsere Einladung zu diesen Abend war sehr groß, daher ist DIESE VERANSTALTUNG BEREITS AUSVERKAUFT!   Wir führen eine Warte- / Nachrück-Liste für nicht abgeholte, beziehungsweise im Vorfeld nicht bezahlte Karten. Bitte melden Sie sich daher trotzdem weiterhin an, wenn wir dann noch einen Platz für Sie freimachen können kontaktieren wir Sie.  
X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15