Events

Der Donnerstag, 25. März 2010 stand ganz im Zeichen des Habanos-Experten-Wettbewerbs 2010, der seit 9 Jahren von Art of Smoke in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt wird.
Unser smoke-in mit Vernissage im Berlin Capital Club Unser diesmaliger Zigarrenaben im Berlin Capital Club fand wiederum in der ausverkauften members-bar statt.   Thema war ein Bericht für die Zuhausegebliebenen aus Havana und die Eröffnung der Bilderaustellung „Cigar Beauties" von Christine Haberstock. Bei einer direkt in Havana für uns gerollten Diadema und dem Menue von Chefkoch Michael Tuschen redeten wir über die zu erwartenden Neuheiten aus Kuba und über die wunderbar gefühlvollen Bilder von Christine Haberstock. Die Künstlerin griff denn auch zur grössten der ohnehin schon grossen Doppelfigurados, und das liess natürlich den anwesenden Aficionados das Wasser im Mund zusammenlaufen.   Christine Haberstock raucht gern und hat ihre Leidenschaft auch in ihre Bilder einfließen lassen. So steckt in jedem der knapp 30 Aquarelle oder Ölgemälde eine ganz persönliche Geschichte, die sie in Indien, Tahiland, Südafrika oder wo auch immer auf der Welt erlebt hat. Einen echten „Haberstock" konnten unsere Gäste am Ende sogar gratis mit nach Hause nehmen, denn die Künstlerin hatte jede einzelne Menü-Karte des Abends mit Bildern von rauchenden, trinkenden und fröhlichen Menschen verziert.   Der Abend wurde spät und klang - wie üblich - kubanisch aus: diesmal mit Varadero anejo.   Die Ausstellung ist noch zu sehen bis 17. April 2010.    
Monatstasting März 2010Monatszigarre: Cohiba Maduro 5 GeniosBox-Code: EMA - AGO 2007Vitola de Galera: Genios (L 140, R 52)Stückpreis: € 22,90.   Die Wahl der Zigarre des Monats März 2010 fiel diesmal auf Cohiba Maduro Genios aus dem Jahr 2007. Ausgerüstet mit den aktuellsten News und den allerersten Exemplaren der für dieses Jahr angekündigten Zigarren-Neuheiten, die Maximilian Herzog direkt vom Habanos Festival 2010 mitgebracht hat, begannen wir den Abend mit einer kurzen Vorstellung der neuen Havanas für 2010. (Der ausführliche Bericht mit Fotos direkt vom diesjährigen XII Festival del Habano wurde von Maximilian Herzog in seinem Havana-Blog unter http://www.zigarrenherzog.blogspot.com/ veröffentlicht).   Bis auf zwei Personen, die dieses Jahr beim Habanos Festival dabei waren, sahen die anderen 22 Gäste an diesem Abend zum ersten Mal die Julieta und die Wide Churchill von Romeo y Julieta, die Belicoso ER 2010 von Ramon Allones und die neue Zigarrenserie BEHIKE von Cohiba. Nachdem der erste Informationshunger zu diesen spannenden Zigarren-Neuigkeiten gestillt wurde, leitete Christian Krendl das Monatstasting März 2010 ein. Unsere Cohiba Maduro 5 Genios zierte ein leicht öliges Deckblatt in der Farbe dunkles Colorado Maduro mit einer etwas rauen, dennoch schönen Oberfläche. Der leichte, nicht aufdringliche Duft der noch nicht angezündeten Zigarren wurde im Bereich von Honig und Holz (Holzbrand) zugeordnet.   Die Festigkeit und Rollung wurden bei fast allen Tastingteilnehmern als sehr gut beschrieben, „Fester Körper mit guten Luftkanälen". Bis auf eine Ausnahme (hier hatte die Zigarre etwas viel Zugwiderstand) ließen sich die Genios gut ziehen, wobei der Zugwiderstand im Verlauf des Rauchens noch geringer wurde.Die vor allem süßen Aromen dominierten den Geschmack bei den ersten Zügen. Später ab dem zweiten Drittel entwickelten die Maduros erdige, leicht süßliche, aber auch salzige Noten. Unter den vielen Aromen nannten die Tester Cacao, feuchte Erde, Kuhstall und Schwarzbrot.   Beim Aromenvolumen urteilten die Tester zwischen gehaltvoll und großzügig. Gleichmäßiger Abbrand und eine gerade, feste Asche sprachen ebenfalls für die Qualität der Monatszigarre. Der Collazo-Effekt wurde somit als hoch bezeichnet. Die Gesamtbewertung auf unserer Skala von -2 bis +2 ging in diesem Tasting über +1 hinaus in Richtung +1,5. Als passendes Begleitgetränk zu unserer Cohiba Maduro Genios wählten wir neben einem trockenen Rotwein auch den süßen Portwein.Bei der Bestimmung des Reifepotenzials herrschten zwar unterschiedliche Meinungen, jedoch mit einer eindeutigen Tendenz.   Der Kern der Test-Gruppe war der Meinung, dass die Zigarren in den kommenden 3-4 Jahren eine gute Reife-Entwicklung erfahren werden.  
X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15