Events

Zigarren Herzog am Hafen öffnet seine Pforten für die Besucher.
Am 12. Mai 2008 trafen wir uns, d.h. 19 Zigarrenliebhaberinnen und Zigarrenliebhaber zu einem gemeinsamen Zigarrenabend bei Zigarren Herzog am Hafen.   Wir verkosteten zwei Zigarren der gleichen Marke und mit dem gleichen Handelsnamen, aber aus zwei verschiedenen, zeitlich auseinander liegenden Produktionschargen. Der Schwerpunkt dieser Verkostung lag auf dem Vergleich beider Zigarren. Geraucht wurden zwei Hoyo de Monterrey des Dieux aus dem 25er Cabinet. Wir begannen zuerst mit der älteren Charge SUA OKT 2002.   Die Zigarre wurde ungefähr bis zur Hälfte geraucht und dann abgelegt. Danach kam die jüngere Charge PTS NOV 2006 an die Reihe. Schließlich wurden beide Hoyos parallel geraucht. Beide Hoyos hatten einen perfekten Zug und einen gleichmässigen Abbrand. Die Charge SUA OCT 2002 mit einem etwas helleren colorado claro Deckblatt wirkte zuerst deutlich. Sie schmeckte leicht nach Holz mit süßlichen Untertönen. Die Hoyo PTS NOV 2006 war insgesamt kräftiger, hatte vor allem mehr herbes und erdiges Aroma und keine so feinen Holznoten wie die ältere Hoyo.   Beim direkten Vergleich (Parallelrauchen) wirkte die Zigarre aus der älteren Charge SUA OCT 2002 gehaltvoller und kräftiger als zuvor. Gesamteindruck: Die jüngere Zigarre ist noch nicht ausgewogen, aber sie hat Potenzial.  Sie kann sich noch verbessern. Ihr fehlen noch die besonderen Holznoten und die Ausgewogenheit, welche die herben Noten etwas abrunden würde. Die ältere Charge SUA OCT 2002 trumpfte mit ihren runden und reifen Aromen. Sie sorgte für Ruhe und Wohlbehaglichkeit, war sehr zugänglich und fast etwas zu.   Sie hatte wohl ihren Höhepunkt bereits vor einem oder zwei Jahren gehabt und beginnt jetzt langsam abzubauen.  
X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15