12.06.2009 Cohiba Sublimes Extra: Ein Buch voller Hochgenuss weiter lesen

Es war das 186. von weltweit nur 1000 Büchern, das die Kubaner im vergangenen Jahr mit der Cohiba Sublimes Extra gefüllt hatten.

 

Auch bei uns war die Rarität deshalb schnell verkauft, bis auf eine Box, die wir absichtlich für ein Tasting „De Luxe" zurückgehalten hatten. Damit konnten wir 20 unserer Kunden die Chance geben, eine dieser seltenen Zigarren zu rauchen, ohne gleich den Box-Preis von 1300 Euro zahlen zu müssen. Am 12. Juni „schlachteten" wir das Buch aus der Habanos Coleccion 2008.

 

Schon kurz nach dem Anzünden der Sublimes Extra wurde unseren Testern klar, mit welchem Kaliber wir es hier zu tun hatten. „Ich schwebe gerade auf einer Wolke über Kuba", „etwas Vergleichbares habe ich noch nicht geraucht" und „das ist wie Weihnachten" - so versuchten die Teilnehmer ihr Geschmackserlebnis in Worte zu fassen. Die 184 Millimeter lange Zigarre mit dem 54er Ringmaß glänzte schon im Aussehen mit einem seidig bis feinen und damit „mehr als perfekten Deckblatt" in einem satten colorado claro. Als perfekt beschrieben unsere Tester auch die Rollung und Verteilung der Luftkanäle. Die Zigarre verströmte einen starken angenehmen Geruch nach Leder, Zeder und einem Hauch von Kuhstall, der auch kurz und treffend mit „echt lecker" kommentiert wurde.

 

Das gleiche Urteil galt für den dezent süßen und wenig salzigen Geschmack bei den ersten Zügen. Diese Zurückhaltung gab die Zigarre aber rasch auf und zeigte ihre wahre Seele. Mit einem vollmundigen Körper des Rauchs und einem großzügigen bis sogar berauschenden Aromenvolumen gewann der Genuss vor allem im letzten Drittel immer mehr an Stärke. Erdnahe Aromen, aber auch Nuancen von Lakritz, Pfeffer und Walnuss waren zu schmecken. Eine solche Steigerung von einem eher leichten ersten bis zu einem so nikotinstarken dritten Drittel hatten wir noch nicht erlebt. Ein Genuss war es auch zu sehen, wie sich die gleichmäßige Maserung der hellgrau bis weißen Asche bildete, die bis zu sechs Zentimeter hielt. Entsprechend der perfekten Rollung konnten wir eine hohe Festigkeit (Collazo-Effekt) bescheinigen.

 

Nach so viel Schwärmerei über den Genuss unserer Sublimes stellten wir uns am Ende vor allem eine Frage: Reicht unsere Bewertungsskala mit maximal +2 für diese Zigarre aus? Zu gern hätte wenigstens einer unserer Tester eine +3 verteilt, dennoch einigten wir uns auf die bestmögliche Note. Von all unseren Tastings war die Sublimes Extra damit die beste Zigarre, die wir je geraucht haben. Nachdem uns die kubanische Rarität mit gut zwei Stunden Genuss beschenkt hatte, wollten wir etwas zurückgeben und versteigerten das nun leergerauchte Buch.

 

Der Erlös kommt dem Kinderkrankenhaus „William Soler" in Havanna zugute, das wir schon seit Jahren mit medizinischer Technik unterstützen. Das jüngst dorthin gespendete Gerät für Nierentransplantationen hat inzwischen schon mehreren Kindern das Leben gerettet. 270.- Euro brachte die Versteigerung!

 

Vielen Dank an Dr. Erik Wiegräfe, dem Spender, der das Krankenhaus übrigens bereits aus eigener Anschauung kennt und weiss, dass das Geld gut angelegt ist.

 

X
Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Wir sind Mo.-Mi. 12:00-19:00 Uhr, Do. 12:00-22:00 Uhr, Fr.-Sa. 12:00-19:00 Uhr für Sie erreichbar.
030-290-470-15